care | INCI-Wiki (50): Caprylic/Capric Triglyceride

Inhaltsstoff in Hautpflege, das Neutralöl Caprylic-Capric-Triglyceride

Wow, ich kann das selbst kaum glauben, dass wir mit der INCI-Wiki Reihe nun tatsächlich bei dem 50. Beitrag angekommen sind. Die Idee hinter der Artikel-Reihe war und ist es, Informationen zu Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten zu sammeln. Einen Anspruch auf Vollständigkeit wollte und kann ich zwar nicht liefern, aber trotzdem wollen wir hier die wichtigsten Facts rund und Eigenschaften, Formulierung und Einsatz zusammentragen.

This being said, sollte in der Hautpflege der einzelne Inhaltsstoff als solches dennoch nie isoliert betrachtet werden. Denn nur, weil ein Stoff für sich genommen theoretisch diese und jene Eigenschaften aufweist, zählt letztendlich, ob diese Eigenschaften im Kontext einer kosmetischen Formulierung überhaupt zum Tragen kommen. So können Inhaltsstoffe, die auf dem Papier wahre Überflieger sind recht uninteressant werden, wenn sie z.B. nicht ausreichend konzentriert oder unsinnig formuliert sind. Gleiches gilt für die Inhaltsstoffe mit vermeintlich „schlechtem“ Ruf (Duftstoffe, Parfum, Alkohol, …): auch hier wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird – immer den Kontext checken, bevor Verschwörungstheorien bemüht werden.

Nun aber genug der Worte, ich denke die meisten Leser hier werden das Konzept des INCI-Wikis auch ohne meine Erläuterungen sicher gut für sich anwenden können – uns sei es nur, es hin und wieder als Auffrischung für das eigene Inhaltsstoffwissen zu nutzen. Und deshalb machen wir an dieser Stelle jetzt ganz unglamourös weiter. Wer gedacht hat, zum 50. Jubiläum zaubere ich einen besonders fancy Inhaltstoff aus dem Ärmel, den muss ich leider enttäuschen. Aber trotzdem sollte dieser Stoff in der Reihe nicht fehlen, handelt es sich doch um ein Basic, das laut FDA (U.S. Food and Drug Administration) in mehr als 6.000 kosmetischen Produkten in den USA enthalten ist – in Deutschland dürften es ähnlich viele Produkte sein. Damit bildet dieser Inhaltsstoff die Basis für viele Formulierungen – ich verwette meinen Allerwertesten dafür, dass jede*r von uns ein Produkt mit Caprylic/Capric Triglyceride im Schrank stehen hat (falls nicht, let me know. Spielschulden sind Ehrenschulden und so^^).

Kategorie

Synthetisches Lipid pflanzlichen Ursprungs

INCI und alternative Namen

Caprylic/Capric Triglyceride (INCI), Medium-Chaintriglyceride, Mixed decanoyl octanoyl glycerides, Decanoyl- and Octanoyl Glycerides, Mixed Triester with Caprylic acid and Capric acid

Eigenschaften

  • Glättet die Haut
  • Leicht aufzutragen, zieht schnell ein und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl ohne glänzenden Fettfilm
  • Reizarm und gut verträglich, auch bei empfindlicher, irritierter oder überpflegter Haut
  • Verursacht keine Unreinheiten
  • Hohe oxidative Stabilität und chemisch inert, wodurch Caprylic/Capric Triglyceride eine lange Haltbarkeit aufweist

Einsatzkonzentration

2-100%

Formulierung

Caprylic/Capric Triglyceride ist ein flüssiges Neutralöl mit leicht hellgelber Färbung. Es wird häufig in Emulsionen und leichten Cremes formuliert. Es verbessert das Auftragsverhalten anderer koformulierter Inhaltsstoffe und sorgt insgesamt dafür, dass das Produkt leicht aufzutragen ist und ein softes Finish hinterlässt.

Dreamteam

Das Neutralöl eignet sich besonders gut als Trägermaterial und Lösungsmittel für fettlösliche Inhaltsstoffe wie Vitamin A, Vitamin E oder alpha-Liponsäure.

Good to know

Wer sich vorstellen möchte, was sich hinter dem kryptischen Namen Caprylic/Capric Triglyceride verbirgt, stelle sich zwei Komponenten vor: Glycerin und Fettsäuren. Genaugenommen Glycerin und 3 Fettsäuren. Eine Fettsäure für jede Alkoholgruppe des Glycerins, denn ja: Glycerin ist ein dreiwertiger Alkohol.

Wird Glycerin mit insgesamt 3 Fettsäuren verbunden entstehen Triglyceride, im Volksmund auch Fette genannt. Die chemische Reaktion für diese Herstellung von Triglyceriden aus Glycerin und Fettsäuren nennt man Veresterung. Im Falle des Caprylic/Capric Triglyceride wird Glycerin mit den Fettsäuren Caprylsäure (Caprylic) und Caprinsäure (Capric) verestert – Fettsäuren, die aufgrund der Länge ihrer Kohlenstoffkette als mittelkettige Fettsäuren bezeichnet werden.

Auch wenn die einzelnen Ausgangsstoffe zur Herstellung von Caprylic/Capric Triglyceride natürlichen Ursprungs sind – die Fettsäuren stammen zumeist aus Palm- oder Kokosöl – ist das resultierende Triglycerid ein synthetisches Produkt. Doch nur weil ein Inhaltsstoff synthetisch hergestellt wurde, bedeutet es nicht automatisch, dass dieser schlechter sei, als Stoffe natürlichen Ursprungs. So ist das Neutralöl Caprylic/Capric Triglyceride hinsichtlich seiner physiologischen Eigenschaften den Ölen natürlichen Ursprungs vergleichbar. Chemisch gesehen ist es ihnen sogar überlegen, da die Stabilität deutlich besser ist.

Fun Fact

Kennt Ihr die Bewegung innerhalb der Skincare Community, die die Meinung vertritt, dass Hautpflege nur Stoffe enthalten sollte, die man auch essen kann. Die Sinnhaftigkeit dieses Ansatzes mal vollkommen hinten angestellt (und ich werde so einen Nonsense auch nicht weiter kommentieren): dieses Lipid ist tatsächlich essbar.

Gehen wir noch einmal zurück zur Chemie: im Falle des Caprylic/Capric Triglyceride wurde Glycerin mit den Fettsäuren Caprylsäure (Caprylic) und Caprinsäure (Capric) verestert – beides mittelkettige Fettsäuren mit 8 bzw. 10 Kohlenstoffatomen. Lipide dieser Art nennt man auch MCTs (medium-chain triglycerides bzw. mittelkettige Triglyceride). Werden sie oral aufgenommen, diffundieren sie passiv und ohne biochemische Modifikation aus unserem Magen-Darm-Trakt in das Blutsystem. Das Ganze geschieht ohne Energieverbrauch, weshalb sie in der Medizin bei der Ernährung von Patienten mit Stoffwechselstörungen, Mangelernährung und unzureichender Absorption Einsatz finden.

Im Rahmen unseres Stoffwechsels werden MCTs wieder in die Einzelkomponenten aus Glycerin und Fettsäuren gespalten. Woraufhin der weitere Abbau zu CO2 (Kohlenstoffdioxid) oder ein Umbau in längere Fettsäuren stattfindet. Alles also sehr natürlich aka physiologisch.

care | understanding skincare

2 thoughts on “care | INCI-Wiki (50): Caprylic/Capric Triglyceride

  • Hallo liebe Sarah,
    vielen Dank für diesen Beitrag. Es ist interessant zu erfahren, was sich denn noch so alles jenseits der Star – Stoffe in der Kosmetik befindet, die wir täglich auftragen. Man liest immer wieder, dass Vieles von der Formulierung, den Trägersystemen usw. abhängt, nur es wird nicht wirklich näher darauf eingegangen. Es ist höchstwahrscheinlich zu umfangreich und kompliziert. Deswegen freue ich mich, dass ich diesen Beitrag bei Dir lesen durfte. Bitte, mehr davon 😃
    Lieben Gruß
    Pola

    • Hallo liebe Pola,

      wie schön, von Dir zu lesen. Danke Dir vielmals für Dein Feedback. Das hilft mir sehr einzuschätzen, was auch für die Leser*innen interessant sein könnte. So kann ich das zukünftig berücksichtigen und hoffe, dass Du dann auch wieder etwas für Dich mitnehmen kannst.

      Viele liebe Grüße,
      Sarah

      PS: wenn Dir auch ein bestimmtes Thema unter den Nägeln brennen sollte, kannst Du mir jederzeit gerne schreiben. Dann nehme ich das auf meine Liste und bearbeite das Thema 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.